00:10 22 April 2019
SNA Radio
    Britische Premierministerin Theresa May

    Theresa May ist „wandelnde Tote“ – Ex-Finanzminister spekuliert über Rücktritt

    © REUTERS / Toby Melville
    Politik
    Zum Kurzlink
    4227

    Der ehemalige britische Finanzminister (2010-2016) und Redakteur der Zeitung „Evening Standard“ George Osborne hat die Premierministerin Theresa May in einer Live-BBC-Sendung als „wandelnde Tote“ bezeichnet.

    „Theresa May ist eine wandelnde Tote. Die Frage ist, wie lange sie auf die Todesstrafe warten wird“, sagte Osborne.

    Ihm zufolge könne für May bis Mitte nächster Woche alles ein Ende haben – womit der Ex-Minister wohl auf einen möglichen Rücktritt der Premierministerin anspielte.

    Die konservative Partei siegte in den am Donnerstag stattgefundenen vorfristigen Parlamentswahlen, verlor jedoch die absolute Mehrheit. Somit bilden die Konservativen derzeit die Regierung der Minderheit, wobei sie mit der Unterstützung von zehn Abgeordneten der Demokratisch-Unionistischen Partei (Democratic Unionist Party) in Nordirland rechnen.

    George Osborne ist seit Mai Redakteur für die Londoner Zeitung „Evening Standard“. Er war von 2010 bis 2016 Schatzkanzler (Chancellor of the Exchequer) in der Regierung von David Cameron und galt als dessen rechte Hand. Darüber hinaus wurde er eine Zeit lang als sein Nachfolger gehandelt. Unter May gab es dann aber offenbar keinen freien Platz für ihn. Damals hatte May, Osborne zufolge, ihm empfohlen, „etwas besser die Partei zu studieren“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Parlamentswahl in Großbritannien: Tories liegen in Führung – Exit Polls
    Wahl in Großbritannien: Sieg ohne Triumph
    Nach Explosion in Manchester: Wahlkampagne in Großbritannien eingestellt
    Merkel droht Großbritannien – wehe, die Freizügigkeit schwindet!
    Tags:
    Nachfolger, Redakteur, Minderheit, Finanzminister, Schatzkanzler, Demokratische Unionistische Partei Nordirlands, Regierung Großbritanniens, Zeitung Evening Standard, Konservative Partei Großbritanniens, Finanzministerium Großbritanniens, BBC, Theresa May, George Osborne, David Cameron, Nordirland, Großbritannien