14:03 22 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    15396
    Abonnieren

    Mehr als die Hälfte der französischen Wähler haben laut Innenminister Gérard Collomb bei der ersten Runde der Wahl zur Nationalversammlung (Unterhaus) den Urnengang verweigert.

    „Die erste Lektion aus der heutigen Abstimmung ist ein wesentlicher Rückgang der Teilnahme im Vergleich zu der vorherigen Wahl“, sagte Collomb am Samstag vor Journalisten. 

    Nach Angaben aus 91,3 Prozent der Wahllokale habe die Wahlbeteiligung 48,7 Prozent betragen, stellte der Minister fest. Dies bedeute, dass mehr als die Hälfte der Wähler nicht zur Stimmabgabe erschienen sind. „Diese Zahlen machen uns Sorgen, und alle Vertreter der politischen Klasse sollten sich darüber Gedanken machen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erste Hochrechnung: Macrons Partei gewinnt erste Runde der Parlamentswahl
    „Die Welt ist der Trennung überdrüssig“: Lawrow spricht auf UN-Vollversammlung
    WHO dankt Russland für Entwicklung der Corona-Impfung