18:39 16 Juni 2019
SNA Radio
    Präsident Wladimir Putin bei einem feierlichen Empfang anlässlich des Tags Russlands am 12. Juni 2017

    Putin: Russland ist es gelungen, seine Souveränität zu stärken

    © Sputnik / Sergey Guneev
    Politik
    Zum Kurzlink
    252756

    Russland ist es laut Präsident Wladimir Putin gelungen, seine nationalen Interessen klar und deutlich zu definieren und seine Souveränität zu stärken. Dies sagte Putin am Montag bei einem feierlichen Empfang im Moskauer Kreml anlässlich des Tages Russlands.

    Wie Putin bei seiner Rede betonte, hat das russische Volk nicht nur rasche Durchbrüche, sondern auch sehr gefährliche und beunruhigende Zeiten erlebt, in denen die Staatlichkeit geschwächt und die gesellschaftlichen Grundpfeiler verwundbar gewesen seien.

    Doch all diese Schwierigkeiten habe sein Land bereits überwunden, betonte Putin weiter.

    „Uns allen ist gelungen, die Souveränität unseres Landes sowie die Vielfältigkeit der Völker Russlands zu bewahren und zu stärken sowie eine Entwertung und das Vergessen der Prinzipien des bürgerlichen Patriotismus nicht zuzulassen“, so der russische Staatschef.

    Russland habe außerdem seine nationalen Interessen deutlich machen können: „Wir haben gelernt, sie (die Interessen – Anm. d. Red.) entschieden durchzusetzen, indem wir uns unter anderem auf unsere historische Erfahrung gestützt haben.“

    Die Stärke des Staates wird laut Putin durch politische Stabilität, gemeinsame Ziele und Konsolidierung der Gesellschaft gewährleistet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oliver Stone Doku: Will Putin Zar werden?
    "Opa Wladimir": Putin spricht erstmals über seine Enkel
    Putin über US-Senator McCain: „Er ist mir sympathisch“
    Trotz Präsidentenwechsel: US-Politik ändert sich nicht – Putin
    Tags:
    Kreml, Interessen, Souveränität, Tag Russlands (12. Juni), Wladimir Putin, Russland