12:36 26 Juni 2017
Radio
    Russische Flagge

    US-Regisseur Stone: „Russische Bedrohung“ wird künstlich geschürt - VIDEO

    © Sputnik/ Sergei Malgavko
    Politik
    Zum Kurzlink
    220621243

    In den USA wird Russland laut dem US-Regisseur Oliver Stone als Feind dargestellt, die „russische Bedrohung“ wird künstlich geschürt.

    „Ich glaube, es ist sehr schlimm, dass man euch in diesem Drama als Feind präsentiert hat. Das braucht wirklich keiner“, sagte Stone in einem Interview gegenüber RIA Novosti.

    Die vermeintliche Gefahr, die von Russland ausgehe, werde künstlich übertrieben. Dabei bedrohe das Land weder Europa noch die USA.

    „Herr Putin tut nichts, um Europa oder Amerika zu gefährden. Das wird als große Gefahr präsentiert, als ob Russland die Welt erobern wollte“, so der US-Regisseur weiter.

    Dies ergebe aber keinen Sinn: „Viele sollten sich fragen: Worin besteht denn hier die Gefahr? Was ist das für eine Gefahr?“

    Vielmehr seien es die US-Raketenabwehrsysteme in Europa, die das nukleare Gleichgewicht in Europa störten.

    „Die Menschen begreifen nicht, dass es eine Lüge ist, wenn Amerika sagt, das seien Verteidigungsraketen. Das sind sehr gefährliche Verteidigungsraketen“, so Stone. Diese „Verteidigungswaffen“ könnten über Nacht in Angriffswaffen verwandelt werden. Und die Russen wären im Fall eines Raketenstarts nur wenige Minuten von einer Katastrophe entfernt.

    „Das nukleare Gleichgewicht mag vielleicht existieren, ich bin mir dessen aber nicht sicher. Wenn man auf die Landkarte schaut, begreift man die ganze Logistik“, so Stone.

    Es gebe die Terrormiliz Islamischer Staat, und genau damit sollte man sich stattdessen beschäftigen. „Wir wissen das, und Herr Putin weiß das. Sollten wir uns nicht lieber darauf konzentrieren?“

    Zum Thema:

    US-Publikum verhöhnt Oliver Stone wegen zu „sanften“ Putin-Bilds
    Putin: „Gorbatschow wusste das nicht“
    Putin erläutert: Darum ist Zerfall der UdSSR größte Katastrophe
    Wollen USA Russlands Wirtschaft ruinieren? – Putin schließt es nicht aus
    Tags:
    Feindbild, Gefahr, Islamischer Staat, Bedrohung, Oliver Stone, Wladimir Putin, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren