12:38 26 Juni 2017
Radio
    US-Zerstörer Porter (Symbolbild)

    US-Kriegsschiffe zu Manöver in Katar eingetroffen

    © AFP 2017/ STR
    Politik
    Zum Kurzlink
    93927699

    Zwei US-amerikanische Schiffe sind am Mittwoch trotz der Terror-Vorwürfe des US-Präsidenten Donald Trump gegen Katar vor dem Emirat eingetroffen, um zusammen mit dessen Marine an einem Manöver teilzunehmen. Das meldet die katarische Nachrichtenagentur QNA.

    Zwei US-Militärschiffe sind der Meldung zufolge im südlich von Doha liegenden Hafen Hamad eingetroffen, um „zusammen mit der katarischen Marine an Militärübungen teilzunehmen“. Das Manöver findet vor dem Hintergrund der Katar-Blockade statt.

    Am 5. Juni hatten Ägypten, Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Libyen sowie Jemen, die Malediven und Mauritius die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen. Sie warfen dem Emirat „Unterstützung des Terrorismus“ und „Destabilisierung der Lage im Nahen Osten“ vor.

    Zum Thema:

    Großspiel im Nahen Osten: Türkei schließt sich Iran und Katar an
    Golf-Blockade: Katar dankt Russland
    Saudis in Rage: Erst Katar – dann Russland?
    Katar-Krise: VAE hebt Luftraumsperre auf – aber nicht für alle
    Isoliertes Katar will Tausende Kühe einfliegen lassen
    Wegen Blockade: Katar als zweitgrößter Helium-Produzent erklärt Produktionsstopp
    Tags:
    Schiffe, Manöver, Katar, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren