02:45 12 Dezember 2018
SNA Radio
    TV-Fragestunde mit Wladimir Putin 2016

    Putin dankt Russland-Unterstützern aus Ukraine

    © Sputnik / Mikhail Klimenteev
    Politik
    Zum Kurzlink
    1586

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Donnerstag bestätigt, dass sein Land viele Freunde in der Ukraine hat und die dort lebenden und Russland unterstützenden Menschen hoch schätzt.

    „Warum haben Sie uns im Stich gelassen? In der Ukraine sind nicht alle Bandera-Anhänger. Wir gehen hier zum,Unsterblichen Regimentʻ und gedenken unserer Väter. Warum beschmieren Sie uns alle in allen TV-Sendern mit einer Farbe?“, fragte ein Anrufer aus Kiew.

    Putin bedankte sich bei dem Anrufer dafür, dass er die gemeinsame russisch-ukrainische Geschichte wertschätze. „Wir sehen dies und schätzen es sehr hoch. Ich kann dem nicht zustimmen, dass wir alle schwarz malen. Wir bemühen uns, überhaupt niemanden schwarz zu malen… Wir haben Angst, Sie irgendwie zu gefährden, und versuchen, uns in die innerpolitischen Prozesse in der Ukraine nicht einzumischen“.

    Der Präsident verwies dabei auf den Vorsitzenden der gesellschaftlichen Bewegung „Ukrainische Wahl – das Recht des Volkes“, Viktor Medwedtschuk. Putin bezeichnete ihn als starken Verfechter der ukrainischen Unabhängigkeit, der gleichzeitig für gute Beziehungen zu Russland plädiert. „Darin ist er nicht allein“, sagte der Staatschef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: Viele ausländische IS-Söldner – Mehr russische Angriffe als von US-Koalition
    Putin vergleicht Ex-FBI-Chef Comey mit Snowden und bietet ihm Asyl an
    Putin: Russen sehen Amerika nicht als Feind an
    Zweifacher Opa Putin: Meine Enkel sind keine Prinzen von Geblüt
    Was Russland stärker als Sanktionen traf - Putin packt aus
    Tags:
    Freunde, Geschichte, Russland, Ukraine