17:01 19 September 2017
SNA Radio
    Jared Kushner

    „Russland-Affäre“: Trumps Schwiegersohn im Visier von Sonderermittler Mueller

    © AP Photo/ Evan Vucci
    Politik
    Zum Kurzlink
    5610826

    Der Sonderermittler zum angeblichen russischen Einfluss auf die US-Präsidentschaftswahlen 2016, Robert Mueller, untersucht Finanzen und geschäftliche Tätigkeiten des Schwiegersohns des amerikanischen Präsidenten Donald Trump, Jared Kushner. Das berichtet die Zeitung Washington Post.

    Neben Kushner stehen dem Blatt zufolge auch weitere Trump-Vertraute im Fokus der Ermittlung, unter anderem Trumps erster nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn, Ex-Wahlkampfchef Paul Manafort und Ex-Berater Carter Page.

    Laut Washington Post untersuchen die Ermittler mögliche Kontakte Kushners zu dem russischen Botschafter in den USA, Sergej Kisljak, und zum Chef der russischen „Wneschekonombank“, Sergej Gorkow.

    In den USA laufen noch immer Ermittlungen zu der angeblichen Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf 2016. Das FBI soll klären, ob es vor der US-Wahl Absprachen zwischen Russland und Trumps Wahlkampfteam gegeben hat. Der Kreml hat solche Vorwürfe bereits mehrfach zurückgewiesen.

    Zum Thema:

    Trump vertraut absolut seinem Schwiegersohn Kushner – „Eine sehr gute Person“
    Trumps Schwiegersohn wegen „Russland-Affäre“ im FBI-Visier
    Tags:
    Jared Kushner, Carter Page, Paul Manafort, Michael Flynn, Donald Trump, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren