19:06 01 Juni 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4023810
    Abonnieren

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat eine Äußerung seines US-Amtskollegen Rex Tillerson kommentiert, der sich besorgt über die Annäherung zwischen Russland und der Türkei gezeigt hatte.

    Tillersons Äußerung habe ihn zum Staunen gebracht, sagte Lawrow. „Es ist unklar, worum es sich handelt, denn Russland und die Türkei sind Nachbarstaaten, und sie entwickeln ihre bilaterale Zusammenarbeit, nachdem sie eine gewisse Zeitperiode der Abkühlung in ihren Beziehungen überwunden haben", so der russische Außenminister.

    Moskau, Ankara und Teheran würden aktiv bei der Regelung der syrischen Krise kooperieren, betonte Lawrow.

    „Von welchem Aspekt unserer Zusammenarbeit Rex Tillerson beunruhigt ist, weiß ich nicht", fügte er hinzu. Wer aufrichtig an einem gleichberechtigten Zusammenwirken aller Länder auf Grundlage der allgemein anerkannten völkerrechtlichen Normen interessiert sei, der habe keinen Grund zur Beunruhigung.

    Am Mittwoch hatte US-Außenminister Rex Tillerson gesagt, die USA seien wegen der Kooperation der Türkei mit Russland besorgt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Türkei nennt Organisatoren des Mordes an russischem Botschafter
    Allianz Türkei-Russland kann Nato-Versuch der Spaltung Syriens verhindern
    Stellen Russland und Türkei bald S-400-Systeme gemeinsam her?
    Russland hebt Importverbot für alle Lebensmittel aus Türkei auf – mit einer Ausnahme
    „Offener Himmel“: Türkisch-Norwegischer Kontrollflug über Russland
    Tags:
    Rex Tillerson, Sergej Lawrow, USA, Türkei, Russland