02:18 08 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5823513
    Abonnieren

    Altkanzler Helmut Kohl glaubte, dass Russland und Europa zusammen sein sollen. Moskau vertritt laut dem russischen Präsidenten Wladimir Putin auch diese Meinung. Es komme nun auf die Schritte der europäischen Partner an, wie Putin am Samstag sagte

    "Leider ist bislang nicht alles ins Leben gerufen worden, worauf wir gehofft und worüber wird gesprochen hatten. Aber ich bin absolut sicher, dass er (Helmut Kohl, Anm. d. Red.) mit seiner Einschätzung richtig gelegen hatte und sowohl auf dem europäischen als auch auf dem eurasischen Kontinent sich diejenigen positiven Prozesse entwickeln werden, ohne welche niemand von uns eine Zukunft haben wird — weder Europa noch Russland", betonte der russische Staatschef.

    Kohl habe einst gesagt, so Putin, dass "wenn wir unsere Zivilisation in dieser turbulenten und sich schnell ändernden Welt mit wachsenden Machtzentren erhalten möchten — und zwar nicht nur im militärischen, wirtschaftlichen und kulturellen Sinne — Europa und Russland natürlich zusammen sein müssen."

    "Ich stimme ihm volkommen zu. Unsere Position ist bekannt und besteht darin, dass wir dazu bereit sind. Aber es ist auch die Bereitschaft unserer Partner dazu notwendig — sie müssen von den Phobien der Vergangenheit ablassen", fügte Putin hinzu. Genau dazu habe Helmut Kohl einst aufgerufen — optimistisch in die Zukunft zu blicken und Ängste zu überwinden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    „Erschreckender Mix“: Dunja Hayalis Versuch, nicht zu „diffamieren“