11:50 03 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1650
    Abonnieren

    Russland und China pflegen einen ständigen Dialog zu allen Aspekten der bilateralen strategischen Beziehungen, wie Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Sonntag sagte.

    „Alle Aspekte unserer vielseitigen strategischen Beziehungen werden in einem ständigen Dialog erörtert“, so Lawrow bei einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Wang Yi.

    „Heute gibt es eine gute Möglichkeit, den Zustand unserer bilateralen Beziehungen und das anzusehen, wie unsere von unseren Staatschefs getroffenen Verabredungen eingehalten werden, und uns natürlich auf die morgige BRICS-Sitzung der Außenminister vorzubereiten“, sagte Russlands Außenminister.

    Er wies darauf hin, dass die Kontakte zwischen Russland und China sehr intensiv seien. „Vorigen Monat sind Sie in Moskau gewesen, dann haben wir uns vor kurzem in Astana getroffen. Unsere Staatschefs pflegen auch recht reguläre und inhaltsvolle Beziehungen.“

    Man benötige solch ein aktives Zusammenwirken in der heutigen Welt. „Das Weltgeschehen erfordert ständige Aufmerksamkeit, es ist nicht stabil und nicht vorhersagbar“, so Lawrow abschließend.

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow ist am Sonntag in Peking zur Teilnahme am BRICS-Treffen der Außenminister eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wie Russland und China US-Flugzeugträger zerstören können - „National Interest“
    Timoschenko nennt „tragischen Fehler” der Ukrainer
    „Corona-Irrsinn“ als „Mega-Manipulation“ der Menschheit: Buch beleuchtet Schatten der Weltpolitik
    Eine Anti-Corona-Demo, die sich auf eine Loveparade verirrt hat – Demonstrationsbericht aus Berlin
    Tags:
    Kontakte, Beziehungen, BRICS, Wang Yi, Sergej Lawrow, Russland, China