11:53 25 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    143216
    Abonnieren

    Der Iran hat einen Raketenangriff auf IS-Stützpunkte nahe des syrischen Deir Ez-Zor durchgeführt, meldet die Agentur Tasnim. Dies sei eine "Antwort für Teheran".

    ​Nach Angaben der Agentur hat der Iran Mittelstreckenraketen von einem Stützpunkt im Osten des Landes abgefeuert. Der Raketenangriff sei eine "Antwort für Teheran", hieß es aus der Kommandostelle der iranischen Revolutionswächter.

    ​Am 7. Juni haben mehrere Bewaffnete das Parlamentsgebäude in Teheran angegriffen. Ein Selbstmordattentat erschütterte auch das Chomeini-Mausoleum im Süden der iranischen Hauptstadt. Diesem Doppelanschlag fielen mehr als ein Dutzend Menschen zum Opfer.

    ​Zuvor war berichtet worden, dass ein Luftangriff Russlands bei Deir ez-Zor 180 Kämpfern und mehreren IS-Feldkommandeure das Leben kostete.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Estlands Präsidentin: Keine Gebietsansprüche an Russland – wegen Nato
    Coronavirus: Die neusten Entwicklungen zur neuartigen Lungenkrankheit
    Auto raste in Karnevalsumzug in Volkmarsen: Zahl der Verletzten übersteigt 50 – darunter 18 Kinder
    Tags:
    Islamischer Staat, Iranische Revolutionsgarde, Deir ez-Zor, Iran, Syrien