22:02 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Container mit Kernbrennstoff (Archiv)

    Russland darf seinen neuen Kernbrennstoff in USA testen

    © Sputnik/ A. Solomonov
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2613

    Der russische Kernbrennstoffhersteller TVEL will 2019 die Lieferung von seinem neuen für die westlichen Druckwasser-Reaktoren (DWR) tauglichen Atombrennstoff in die USA aufnehmen. Das teilte Oleg Grigorjew, Vize-Präsident von TVEL, beim Forum „Atomexpo-2017“ in Moskau am Dienstag mit.

    Die US-amerikanische Seite habe TVEL bereits erlaubt, den neuen Kernbrennstoff in einem Atomkraftwerk in den Vereinigten Staaten zu testen. Die Produktion des Atombrennstoffs vom Typ TVS-Kwadrat hat bereits begonnen. 2019 soll die erste Testpartie in die USA geliefert werden. 

    TVEL prüft laut Grigorjew die Möglichkeit, die Produktion des neuen Atombrennstoffes in Europa zu organisieren. 

    Das TVS ist ein Brennelement mit einer Brennstabkonfiguration, die sich für den Einsatz in Druckwasserreaktoren des US-Herstellers Westinghouse eignet.

     

    Zum Thema:

    Rosatom setzt Kooperation mit US-Energieministerium aus
    Rosatom-Prognose: Uran-Weltmarkt wird sich zwangsläufig erholen
    Rosatom-Chef legt Ägyptens Präsident Projekt von Atomkraftwerk vor
    Neue Armata-Munition kommt künftig von Rosatom
    Tags:
    AKW, Reaktoren, Lieferung, Tests, Kernbrennstoff, Westinghouse, Rosatom, Brennstabhersteller TVEL, USA, Russland