12:50 29 Juni 2017
Radio
    Irakische Armee in Mossul

    Was nach Mossul-Befreiung kommt Peschmerga-Vertreter

    © REUTERS/ Andres Martinez Casares
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1548272

    Die ehemalige IS-Hochburg im Irak – Mossul – soll laut der irakischen Armee schon bald völlig von Terroristen befreit werden. Danach wollen die Regierungstruppen gemeinsam mit den Milizen und den kurdischen Peschmerga-Einheiten die Stadt Havice zurückerobern, wie Helgurd Hikmet, Sprecher der kurdischen Regionalregierung, gegenüber Sputnik sagte.

    Havice liegt in der Provinz Kirkuk südlich von Mossul. Die Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) fliehen aus Mossul dorthin. „Die Stadt ist ein wichtiger strategischer Punkt für den Daesh, wo zahlreiche ihrer Kämpfer stationiert sind“, sagte Hikmet. In der Stadt bleiben ihm zufolge auch viele Zivilisten.

    „Wir bereiten uns darauf vor, den Einsatz in Havice gleich nach der Befreiung von Mossul zu beginnen. Diese Stadt hat eine besondere Bedeutung für das Irakische Kurdistan wegen ihrer Nähe zu der Stadt Kirkuk“, hieß es. Die Präsenz der Terroristen in Havice stelle eine direkte Gefahr für Kirkuk dar. „Wenn die Stadt befreit wird, wird Kirkuk von nichts bedroht“, so Hikmet. 

    Die IS-Terroristen hatten Havice, das 40 Kilometer von Kirkuk entfernt liegt, noch 2014 unter ihre Kontrolle gebracht. 

     

    Zum Thema:

    Mossul: IS-Kämpfer setzten erneut Chemiewaffen ein
    Irakische Sicherheitskräfte töten in Mossul gefährlichste Daesh-Schützin
    Mossul: Irakische Polizei erobert eines der letzten Noch-IS-Stadtviertel zurück
    Irakische Truppen starten Offensive auf letzten IS-Stadtteil in Mossul
    Tags:
    Flucht, Pläne, Einsatz, Befreiung, Terrormiliz Daesh, Peschmerga, Kirkuk, Mossul, Irak
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren