01:56 22 August 2017
SNA Radio
    Getreideernte (Archivbild)

    Donbass und Kiew einigen sich auf Getreide-Frieden

    © Sputnik/ Witaliy Timkiw
    Politik
    Zum Kurzlink
    1093742042

    Am Mittwoch ist eine weitere Runde der Verhandlungen zur Ukraine-Regelung in Minsk abgeschlossen worden. Dabei haben sich die Seiten auf eine „thematische“ Waffenruhe geeinigt. Diesmal bezieht sich die Feuerpause auf die Ernte der Feldfrüchte, die vom 24. Juni bis zum 31. August stattfindet.

    „Die Teilnehmer der (Minsker – Anm. d. Red.) Arbeitsgruppe haben den sogenannten ‚Getreide-Frieden‘ vorgeschlagen, also eine Feuerpause entlang der ganzen Kontaktlinie während der Feldfrucht-Ernte vom 24. Juni bis zum 31. August“, sagte OSZE-Sondergesandter Martin Sajdik vor Journalisten.

    Petro Poroschenko besucht ukrainische Truppen in Donbass
    © REUTERS/ Ukrainian Presidential Press Service/Mykola Lazarenko
    Ihm zufolge hat die Initiative Unterstützung auf Niveau der Kontaktgruppe erhalten. „Die Teilnehmer (der Verhandlungen – Anm. d. Red.) haben sich verpflichtet, sie ihrer politischen Führung darzulegen“, so Sajdik.

    Ihre Verpflichtung, sich an diese Waffenruhe zu halten, haben auch die am Konflikt beteiligten Seiten bestätigt. Unter anderem soll am 26. Juni ein weiterer Versuch zur Trennung der Truppen nahe dem Dorf Luganskaja im Donbass stattfinden.

    Zum Thema:

    Von „Anti-Terror-Einsatz“ zu „friedlicher Donbass-Reintegration“: Kiew ändert Taktik?
    Ukraine will im Donbass „hybriden Kriegszustand“ einführen
    Hilfsgüter für Donbass: Russland schickt 66. Konvoi nach Donezk und Lugansk
    Donbass: Uno nennt Totenzahl unter Zivilisten binnen drei Monaten
    Tags:
    Waffenruhe, Minsk, Donbass, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren