15:33 16 August 2017
SNA Radio
    EU-Gipfel in Brüssel

    EU verlängert antirussische Wirtschaftssanktionen

    © Sputnik/ Alexej Vitvitzki
    Politik
    Zum Kurzlink
    66499114284

    Die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten haben sich auf eine Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt, die im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise verhängt worden waren. Dies teilte am Donnerstag EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter mit.

    ​Die Strafmaßnahmen werden um weitere sechs Monate verlängert.

    Grund für die Verlängerung seien die unzureichenden Fortschritte im Friedensprozess für die Ukraine. Moskau hat jedoch mehrfach darauf hingewiesen, dass es keine Konfliktpartei in der Ukraine-Krise sei, und empfohlen, die Forderungen zur Umsetzung von Minsk-2 an die ukrainische Regierung zu stellen.

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen hatten sich nach dem Beginn des Ukraine-Konflikts deutlich verschlechtert. Die EU und die USA gingen im Juni 2014 von Einzelsanktionen gegen Privatpersonen und Unternehmen zu einschränkenden Maßnahmen gegen ganze Sektoren der russischen Wirtschaft über.

    Tags:
    Sanktionen, Donald Tusk, Europäische Union, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren