09:36 13 Dezember 2019
SNA Radio
    Islamischer Kindergarten (Symbolbild)

    Kurz will muslimische Kitas schließen – und erhält Antwort aus Wien

    © AFP 2019 / MARWAN NAAMANI
    Politik
    Zum Kurzlink
    151182
    Abonnieren

    Der ÖVP-Chef, Außen- sowie Integrationsminister Sebastian Kurz hat die Schließung islamischer Kindergärten gefordert. Nach Meinung des Vizebürgermeisters von Wien, Johann Gudenus, hängt diese Forderung aber nur mit dem bevorstehenden Wahlkampf zusammen.

    Im Gespräch mit dem „Kurier“ hatte Kurz am Mittwochabend erklärt, dass es „keine islamischen Kindergärten geben“ sollte. Diese seien nämlich sprachlich und kulturell abgeschottet und würden aber trotzdem vom Steuerzahler gefördert. So würden Parallelgesellschaften ab dem dritten Lebensjahr gefördert.

    Eine Schließung sollte seiner Meinung nach per Verschärfung der Qualitätskriterien erreicht werden, sodass die islamischen Kitas quasi von selbst aufgeben würden. „Ich bin auch Integrationsminister, daher bin ich dagegen, dass es Parallelgesellschaften gibt“, so Kurz am Donnerstag.

    Gegenüber RT äußerte sich nun auch Wiens stellvertretender Bürgermeister Johann Gudenus: Es sei verwunderlich, so Gudenus, dass Kurz so schnell seine Meinung geändert habe, da nämlich seine Partei zuvor stets ein gutes Wort für solche Kindergärten eingelegt hatte und sich für deren finanzielle Förderung einsetzte.

    Nun habe in Österreich aber die Vorwahl-Kampagne begonnen, weshalb Kurz nun wohl seine Ansichten geändert habe. Der ÖVP-Chef macht somit den Versuch, das Programm der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ), dessen Mitglied auch Gudenus selbst ist, zu „kopieren“.

    Die FPÖ ist für ihre offene Kritik an der europäischen und österreichischen  Migrationspolitik bekannt. Sebastian Kurz hatte bereits 2015, nach Ausbruch der Migrationskrise islamische Kindergärten als eine „massive Fehlentwicklung“ bezeichnet. Schon damals seien mindestens 10.000 Kinder in etwa 150 solcher islamischen Erziehungseinrichtungen betreut worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Peking: US-Raketentest kurz nach INF-Austritt bestätigt US-Streben zur Vormachtstellung
    Nein zu Sanktionen gegen Nord Stream 2: Maas appelliert an US-Senat
    Moskau besorgt über vormals nicht INF-konformen Raketentest der USA
    Tags:
    Kindergarten, Migranten, Johannes Gudenus, Sebastian Kurz, Wien, Österreich