03:35 18 Februar 2019
SNA Radio
    Ein US-Marinesoldat (Archivbild)

    Russische Botschaft hält Oslos Beschluss über US-Soldaten für Militärvorbereitungen

    © Foto: U.S. Marine / Brittney Vito
    Politik
    Zum Kurzlink
    46016

    Die russische Botschaft in Oslo hält Norwegens Beschluss, die Stationierung von 330 US-amerikanischen Marineinfanteristen im Land zu verlängern, für militärische Vorbereitungen.

    Zuvor hatte die norwegische Regierung mitgeteilt, die US-Marinesoldaten würden bis Ende 2018 im Land bleiben.

    „Wir halten es für ein Element der von den USA geführten militärischen Vorbereitungen, die angesichts der antirussischen propagandistischen Hysterie aktiv wurden",  heißt es auf der Facebook-Seite der russischen Botschaft.

    In Anbetracht der aggressiven Rhetorik gegen Moskau seitens einiger Vertreter Norwegens könne man diesen Schritt nicht als „defensiv“ und nicht als „nicht gegen Russland gerichtet“ bezeichnen. Dieser Schritt widerspreche auch der norwegischen Politik der Nichtstationierung ausländischer Militärstützpunkte im Land in Friedenszeit.

    Der Beschluss „macht Norwegen zu einem nicht völlig berechenbaren Partner, kann die Spannungen verschärfen und zur Destabilisierung in der Nordregion führen“, so die russische Botschaft in Norwegen.

    Im Januar waren in Norwegen 300 US-Marinesoldaten zur Teilnahme an einem sechsmonatigen Trainingsprogramm eingetroffen. Die norwegische Regierung hatte noch im Oktober 2016 entschieden, die US-Militärs im Rahmen der bilateralen Kooperationsvereinbarung im Bereich der Militär-Trainings für sechs Monate auf Rotationsgrundlage aufzunehmen. Die US-Marinesoldaten wurden auf dem Militärstützpunkt im norwegischen Værnes in der Nähe von Trondheim untergebracht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Norwegen wappnet sich zur Abwehr „russischer Aggression“
    Norwegen reagiert gelassen auf Abfangen seines U-Boot-Jägers durch russischen Jet
    Moskau startet MiG-31 nach Sichtung von U-Boot-Jäger aus Norwegen
    Erst denken, dann Nato-Raketenschild aufstellen! – Russischer Diplomat warnt Norwegen
    Tags:
    Militärbasis, Norwegen, USA, Russland