05:43 29 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    87415
    Abonnieren

    Hacker aus Griechenland und der Türkei liefern sich ein regelrechtes Duell im Internet, berichtet der griechische Sender „Star“. Der Cyberkrieg ist ausgebrochen, nachdem die Website von Premierminister Alexis Tsipras durch eine Hackerattacke lahmgelegt wurde und eine Koranlesung in der Istanbuler Hagia Sophia stattfand.

    Am Freitag ist Tsipras Seite nach einer Hackerattacke für mehrere Stunden lang nicht zugänglich gewesen. Wenig später bekannte sich eine Gruppe von türkischen Hackern zu dem Cyber-Verbrechen.

    Damit reagierten die Türken ihren eigenen Angaben zufolge auf Proteste in Griechenland. Diese brachen nach einer Koranlesung in der Istanbuler Hagia Sophia aus. Das islamische Gebet wurde am Mittwochabend  vom staatlichen türkischen Fernsehen TRT-Diyanet in einer Ramadan-Sendung ausgestrahlt und sorgte für viel Aufregung bei den Griechen. Das griechische Außenministerium warf Ankara sogar vor, das Weltkulturerbe „stufenweise in eine Moschee“ zu verwandeln.

    Dazu meldete sich auch die Hackergruppe Anonymous: Griechische Teilnehmer des Kollektivs veröffentlichten eine Erklärung in Facebook, in der sie den türkischen Hackern  mit Vergeltung drohen.

    „Ihr habt eine unsre Website geknackt, wir knacken dagegen hunderte eurer“, hieß es. Diese Worte bekräftigten die Griechen kurzerhand damit, dass sie die Website des türkischen Senders Yirmidort.tv hackten.

    Dies sei erst der Anfang: „Die Hagia Sofia gehört den Griechen. Ihr könnt nichts damit machen. Wir sind stärker.“

    Die Hagia Sophia war einst die Hauptkirche des Byzantinischen Reiches, die nach der Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen in eine Moschee umgewandelt wurde. Um den weltlichen Charakter der neugegründeten Republik zu unterstreichen, hat Kemal Atatürk das Bauwerk schließlich jedoch zu einem Museum gemacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Tags:
    Hacker, Hagia Sophia, Hagia Sophia, Alexis Tsipras, Griechenland, Türkei, Istanbul