Widgets Magazine
10:37 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Pistole, griffbereit in einem Holster

    Wer G20-Delegation schützt, darf in Hamburg Waffen tragen - unter einer Bedingung

    © Wikipedia / Sandra1983
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    11460
    Abonnieren

    Zum bevorstehenden G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg darf das Sicherheitspersonal der jeweiligen Delegationen laut einem Bericht der Zeitungen der Funke Mediengruppe Waffen tragen – vorausgesetzt, die Bundesregierung hat dazu ihre Erlaubnis erteilt.

    Nach Angaben des Bundesverwaltungsamtes (BVA) sind demnach bereits Anträge auf Erteilung einer Waffentrageerlaubnis für den G20-Gipfel aus den USA, Großbritannien, Mexiko, Südafrika, Vietnam und den Niederlanden bei der Behörde eingegangen, ebenso vom Internationalen Währungsfond IWF. Bislang sei ein solcher Antrag niemals abgelehnt worden, heißt es.

    Erwartet würden nun noch weitere Anträge, unter anderem von den Delegationen Russlands und der Türkei.

    Am Wochenende war berichtet worden, dass Berlin einige Sicherheitskräfte des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan nicht nach Deutschland einreisen lassen wolle. Nach den Ausschreitungen von Erdogan-Personenschützern gegen Demonstranten in Washington wolle die Bundesregierung ähnliche Gewaltszenen beim G20-Gipfel verhindern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    G20-Gipfel: Berlin will Erdogans Prügel-Leibwächter nicht – Medien
    Weißes Haus: Putin-Trump-Treffen bei G20-Gipfel nicht ausgeschlossen
    Bleibt der Höhepunkt von G20 aus? Aussichten für Treffen Putin-Trump in Hamburg vage
    Tags:
    Security, Waffen, G20-Gipfel in Hamburg, Bundesregierung, G20, Recep Tayyip Erdogan, Hamburg, Türkei, Berlin, USA, Russland