Widgets Magazine
15:46 22 Juli 2019
SNA Radio
    US-Ölgewinnung

    Trump hat Vision: USA als führender Exporteur fossiler Brennstoffe

    © AFP 2019 / Karen Bleier
    Politik
    Zum Kurzlink
    4846

    US-Präsident Donald Trump will in dieser Woche erläutern, wie die USA zu einem reinen Exporteur von Öl, Gas und Kohle verwandelt werden können. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg, die sich auf das Weiße Haus beruft.

    Donald Trump
    © REUTERS / Yuri Gripas
    Der Meldung zufolge wird Trump am Donnerstag im US-Energieministerium sprechen. In einer Rede will er seine Vorstellungen darlegen äußern, wie Washington seinen Einfluss erweitern kann, indem es den Export von Energieträgern erhöht.

    In dieser Rede soll der Staatschef besonders betonen, dass die USA durch den Export ihre Beziehungen zu den Verbündeten stärken werden. Unter anderem sollen sich dadurch die Weltmärkte stabilisieren. Der Chef des US-Energieamts, Rick Perry, soll ähnliche Themen bei einem Treffen mit den Chefs US-amerikanischer Unternehmen und Experten am Dienstag ansprechen.

    Der Präsidentenberater für globale Energie, David Banks, sagte laut Bloomberg: „Wir leben bereits in einer Ära, wo es keinen Energiemangel gibt, sondern Energieüberschuss. Diese Tatsache stellt die USA auf einen ganz anderen Platz.“ Das ermögliche den Zugang zu erschwinglicher, zuverlässiger Energie in den USA und gebe ihr einen großen Wettbewerbsvorteil, so der Präsidentenberater.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Bombardement in Syrien: Trump hatte keine Beweise für Giftgasangriff – WELT
    Trump zu Beziehungen zwischen US-Parteien
    Peking hofiert verstärkt Trumps Tochter und Schwiegersohn
    Wie Putin und Trump Schulz an die Staatsspitze verhelfen können
    Tags:
    Energieträger, Öl, kohle, Gas, Donald Trump, USA