13:39 15 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4658
    Abonnieren

    Laut dem Sprecher des Weißen Hauses Sean Spicer ist US-Präsident Donald Trump der Ansicht, dass sich Russland in die US-Wahlen eingemischt haben könnte.

    „Russland und potentiell andere Länder könnten sich eingemischt haben“, sagte Spicer am Montag bei einem Briefing.

    Früher hatte Trump auf seinem Twitter eine Meldung veröffentlicht, in der er forderte, dass diejenigen, die ihn der Verbindungen zu Russland bezichtigen, sich bei ihm entschuldigen sollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trump wirft Obama Tatenlosigkeit bei „Russland-Einmischung“ vor
    Angst vor Trumps Schicksal? Steinmeier warnt Moskau vor Einmischung
    „Völlig absurd“: Moskau zu CIA-Erklärung über Einmischung Russlands in US-Wahlen
    McCain: Kongressausschuss für Untersuchung von Russlands Einmischung nötig
    Tags:
    Wahl, Einmischung, Weißes Haus, Donald Trump, Sean Spicer, Russland, USA