14:11 09 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    71006
    Abonnieren

    Die Führung der syrischen Regierungsarmee hat Luftangriffe seitens Israels auf ihre Stellungen auf den Golanhöhen gemeldet. Laut Tel Aviv sind die Luftschläge erfolgt, nachdem israelisches Territorium mit syrischen Geschossen attackiert worden war.

    Israelische Armee
    © Sputnik / Presseamt der israelischen Armee
    Wie der syrische militärstrategische Experte Generalmajor Yahia Suleiman gegenüber der Agentur Sputnik Arabic sagte, hat dieser Beschuss bestätigt, dass zwischen Israel und Terroristen eine Allianz bestehe. „Zahlreiche verletzte Terrorkämpfer werden zur ärztlichen Behandlung nach Israel geschickt. Das ist eine wohlbekannte Tatsache, die sowohl von den Kämpfern als auch von den Israelis anerkannt wird“, so Yahia Suleiman.

    „Außerdem sagt Israel mit diesem Schlag gleichsam: Wir hören nicht auf, die Kämpfer zu unterstützen, und werden sie bis zum Ende schützen“, so der General.

    Nach seinen Worten „wollen sowohl die einen als auch die anderen eine Pufferzone auf den Golanhöhen einrichten, so wie sie es im Süden des Libanon versucht hatten. Aber das wird ihnen – ebenso wie im Libanon —  nicht gelingen“.

    Der Militär ist der Meinung, dass die Aggression gegen Syrien im Interesse Israels liege und all solche Attacken Bestandteil eines israelischen Planes zur Zerstörung Syriens und zur Schwächung seiner Verbündeten seien.

    „Wir sind nicht daran interessiert, gegen Israel zu kämpfen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir als Antwort auf eine derartige Aggression ewig schweigen werden“, sagte Yahia Suleiman.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Golanhöhen: Israel attackiert syrische Stellungen
    Golanhöhen: Syrische Armee wehrt starke Terroristen-Attacke ab
    Abschuss auf Golanhöhen: Syrischer General kommentiert im Sputnik-Gespräch
    Golanhöhen: Israels Luftwaffe attackiert syrische Stellungen