08:05 30 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    9788
    Abonnieren

    Der US-Verteidigungsminister James Mattis hat erklärte, dass der Kommunikationskanal mit Russland zur Verhinderung von Konflikten in Syrien auf allen Ebenen „sehr aktiv“ funktioniert. Ihm zufolge werden die Gespräche über diese Kanäle in offener Weise geführt.

    „Wir vermeiden Konflikte mit den Russen. Dies ist ein sehr aktiver Kanal zur Vorbeugung von Konflikten. Er funktioniert auf mehreren Ebenen, angefangen vom Vorsitzenden des Vereinigten Generalstabs der US-Streitkräfte und des Außenministers, die ständig mit ihren Kollegen im Moskau, dem General Waleri Gerassimow und dem Außenminister Sergej Lawrow kommunizieren“, sagte Mattis.

    „Darüber hinaus haben wir einen Kommunikationskanal zur Verhinderung von Konflikten auf der Ebene der ‚Drei-Sterne-Generäle‘ (Generalleutnant, US-Armee-Dienstgrad  – Anm. d. Red.). Außerdem funktioniert ein Informationskanal zur Konfliktvorbeugung auf den Gefechtsfeldern. Einer davon funktioniert wiederum auf der ‚Drei-Sterne-Ebene‘. Vor Ort, in Bagdad, befinden sich unser Kommandeur und ein Vertreter des Vereinigten Zentrums für Luftwaffeneinsätze (Combined Air Operations Center, CAOC), sie arbeiten an der Verhinderung von Konflikten im Realzeit-Regime“, so Mattis.

    „Wir streben eine offene Kommunikation an: „Wir sind hier, Sie sind dort, wir wissen, was Sie beabsichtigen“ oder „Sie kommen auf uns zu und zielen auf uns – tun Sie es nicht“, — erläuterte der Pentagon-Chef.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA bereiten Boden für Militäraggression in Syrien - Verteidigungspolitiker
    Trump-Unterstützer über Erfolge syrischer Armee verärgert – Politologe erklärt warum
    US-Erklärung verheißt „diplomatische Schlacht“ gegen Damaskus – syrischer Minister
    Syrien: US-Aufklärungsjets dicht bei russischer Basis gesichtet – Medien
    Tags:
    Förderung, Kommunikationskanäle, Kontrolle, Lufteinsatz, Pentagon, James Mattis, Syrien, USA, Russland