00:41 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 321
    Abonnieren

    Das erste Treffen der Präsidenten von Russland und den USA, Wladimir Putin und Donald Trump, findet in Hamburg am Rande des G20-Gipfels statt. Die prinzipielle Entscheidung darüber ist gefallen, teilte Trumps Sicherheitsberater Herbert McMaster am Donnerstag mit. Nach Angaben der Agentur Bloomberg steht der Themenkreis noch nicht fest.

    Henry Kissinger und Wladimir Putin im Kreml
    © Sputnik / Aleksej Druzhinin
    Nach Angaben der Zeitung „The Guardian“ hat Trump verfügt, für sein Treffen mit Putin ein Verzeichnis von möglichen Zugeständnissen an Russland zu erstellen. Doch dabei sei der US-Präsident auf den Widerstand seiner Berater gestoßen, die ein Treffen mit dem russischen Präsidenten für unzweckmäßig halten.

    Der Termin habe am Ende doch vereinbart werden können – dank Vermittlung Deutschlands, schreibt Expert.ru unter Verweis auf Reuters. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel habe bei einem Treffen in Moskau Putin über die Zustimmung des Weißen Hauses informiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Hamburger Begegnung von Trump und Putin: Nur Protokoll oder Chance für Neustart?
    Treffen mit Putin: Trump erwägt Zugeständnisse - Zeitung
    Beratern zum Trotz: Trump will Treffen mit Putin
    Nato 2030 – Neue Strategie gegen ein “anhaltend aggressives Russland“
    Tags:
    Sigmar Gabriel, Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland