SNA Radio
    Ein syrischer Soldat verbrennt eine hinterlassene Flagge der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, Daesh)

    General: „Islamischer Staat ist gefallen“

    © AFP 2019 / Joseph Eid
    Politik
    Zum Kurzlink
    231875
    Abonnieren

    Das irakische Militär sieht die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) am Ende. Die Millionenmetropole Mossul, die seit Jahren als irakische IS-Hochburg galt, werde in den nächsten Tagen vollständig befreit, erklärte der Sprecher des irakischen Militärs, Brigadegeneral Jahja Rassul.

    „Ihr Schein-Staat ist gefallen“, sagte der General nach Angaben der Zeitung „Nesawissimaja gaseta“. Nach seinen Angaben setzt die Armee ihren Vormarsch fort, das Ende der Schlacht stünde unmittelbar bevor.

    Der Sender Sky News Arabia hatte am Donnerstag unter Berufung auf das irakische Verteidigungsministerium berichtet, dass Stadtteile von Mossul bereits vollständig in der Hand der Regierungsarmee seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Anschlag auf Flüchtlinge im Irak: Explosion in Mossul - viele Tote und Verletzte
    Medien: Weniger als 200 Terroristen in Mossul verblieben
    Mossul: IS setzt erneut C-Waffen ein – Armeequelle
    „Aleppo-Massaker“ und Mossul-Befreiung – deutsche Medien messen mit zweierlei Maß
    Tags:
    Mossul, Irak