05:51 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    34169
    Abonnieren

    Die Kaspische Flottille in der russischen Kaukasus-Republik Dagestan und im Wolga-Gebiet Astrachan wurde in höchste Alarmbereitschaft versetzt, teilte die Pressestelle des Militärbezirks Süd mit.

    An den planmäßigen Übungen nehmen 1000 Militärangehörige und mehr als 10 Kriegs- und Versorgungsschiffe teil. Es werde die Vorbereitung der Schiffe auf ein Gefecht oder eine Fernfahrt, die Luftabwehr  sowie der Einsatz der Waffen und anderer technischer Mittel geübt.

    Ende 2015 hatte die Kaspische Flottille mit einem überraschenden Einstieg in den Anti-Terror-Einsatz in Syrien für Aufsehen gesorgt: Mit 26 Kalibr-Marschflugkörpern bekämpften damals Schiffe vom Kaspischen Meer aus elf Ziele der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS), die in einer Entfernung von 1.500 Kilometern lagen (hier geht es zum VIDEO>>). Vor diesem ersten Gefechtseinsatz galten 300 Kilometer als maximale Reichweite der Kalibr-Marschflugkörper.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Tags:
    Flotte, Kaspische Flotte, Kaspi-Flotte, Kaspische Flottille, Kaspisches Meer, Russland