16:38 21 November 2019
SNA Radio
    Cockpit der in der Ukraine abgestürzten Passagiermaschine MH17

    Kiew bestätigt: Prozess zu MH17-Abschuss findet in Niederlanden statt

    © Sputnik / Maxim Blinov
    Politik
    Zum Kurzlink
    211144
    Abonnieren

    Das ukrainische Außenministerium hat Medienberichte bestätigt, wonach der Gerichtsprozess zum Fall der abgeschossenen malaysischen Boeing 777 über der Ostukraine in den Niederlanden stattfinden soll.

    „Das Abkommen sieht die praktischen Aspekte bei der Übergabe der Justizhoheit von der Ukraine an die Niederlande vor und ermöglicht die Teilnahme von allen Verdächtigen an dem niederländischen Prozess“, heißt es in der entsprechenden Erklärung.

    Der Beschluss beruhe auf einer Vereinbarung zwischen der Ukraine und den Niederlanden über eine rechtliche Zusammenarbeit bei der Aufklärung des M17-Abschusses.

    Zuvor hatten Medien berichtet, dass das Verfahren um die 2014 abgeschossene Boeing 777 der Malaysia Airlines "auf niederländischem Boden und nach niederländischem Recht" stattfinden soll.

    Die Boeing 777 der Malaysia Airlines mit 298 Menschen an Bord war am 17. Juli 2014 auf dem Flug von Amsterdam nach Kuala Lumpur etwa um 15.20 Uhr MESZ im Luftraum über der Ukraine von den Radaren verschwunden. Nach Angaben russischer Fluglotsen befand sich die Boeing in diesem Augenblick etwa zehn Flugminuten von der russischen Grenze entfernt. Den Absturz überlebte niemand.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: USA enthüllen nie Wahrheit über MH17
    MH-17-Absturz: Lawrow zieht neue Bellingcat-Argumente in Zweifel
    Knapp nach drei Jahren: Familien der MH17-Passagiere sehen letzte Fotos der Opfer
    MH17-Absturz: Russischer Ex-Offizier bestreitet jede Schuld
    Tags:
    Prozess, Gericht, MH17-Absturz, Niederlande, Ukraine