14:58 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2239
    Abonnieren

    Die USA sind auf die Verteidigung Japans und eine verstärkte Eindämmung Nordkoreas eingestellt, sagte US-Außenminister James Mattis am Mittwoch im Telefongespräch mit seiner Japanischen Amtskollegin Tomomi Inada.

    Laut einer Pentagon-Mitteilung haben sich die Gesprächspartner zu dem von Nordkorea am Dienstag durchgeführten Start einer ballistischen Interkontinentalrakete geäußert. Sie stimmten darin überein, dass es sich um „eine unannehmbare Provokation handelt, die die Sicherheit und die Stabilität in der Region untergräbt“.

    Mattis „verwies auf das unverrückbare Festhalten der USA an der Verteidigung Japans und an einer verstärkten Eindämmung (Nordkoreas) unter Anwendung aller Möglichkeiten der US-Seite“.

    Die beiden Minister bekräftigten ihr Streben „nach einer engen Koordinierung, darunter mit Südkorea, beim Festigen der Eindämmung und bei der Verteidigungskooperation zur Gewährleistung von Frieden und Sicherheit in Nordostasien“, so die Mitteilung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zur Eindämmung Nordkoreas: USA schicken dritten Flugzeugträger in den Pazifik
    Japan will „zusammen mit USA“ Nordkorea zügeln
    Abschreckung wie nie zuvor: USA schicken gleich drei Flugzeugträger nach Korea
    USA schicken Raketenzerstörer ins Südchinesische Meer
    Tags:
    Eindämmung, James Mattis, Tomomi Inada, Japan, Nordkorea, USA