16:50 22 November 2019
SNA Radio
    USA gegen Russland bei Fecht-WM (Symbolbild)

    Trump will keine „unüberwindbaren Differenzen“ mit Russland – Tillerson

    © Sputnik / Alexej Filippow
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    4580
    Abonnieren

    Das Hauptziel von US-Präsident Donald Trump besteht laut Außenamtschef Rex Tillerson darin, „unüberwindbaren Differenzen“ mit Russland aus dem Weg zu gehen.

    „Es gibt Vieles in der Vergangenheit“, was in beiden Ländern Unzufriedenheit hervorruft, stellte er am Freitag nach dem Treffen von Trump und Wladimir Putin am Rande des G20-Gipfels in Hamburg vor Journalisten fest. „Dies sind überaus komplizierte Beziehungen, es handelt sich um die größten Kernwaffen besitzenden Staaten der Welt.“

    Bei der Begegnung sei die Zukunft dieser Beziehungen behandelt worden. Es gehe Trump vor allem darum, den Zustand der „unüberwindbaren Differenzen“ zu überwinden.

    "Für mich ist es nicht klar, ob wir irgendwann zu einem gegenseitigen Einvernehmen zwischen unseren beiden Nationen kommen", fügte Tillerson hinzu. "Es geht aber darum, was wir jetzt zu machen haben."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    Wie Internetuser auf Putin-Trump-Treffen reagierten
    Erstes Treffen Putin-Trump nach mehr als zwei Stunden beendet
    Wie das erste Treffen Putin-Trump begann – wörtlich
    Tags:
    Verhandlungen, Frieden, G20-Gipfel in Hamburg, Rex Tillerson, Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland