14:43 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    4145710
    Abonnieren

    Das Flugzeug mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin hat auf dem Weg zum G20-Gipfel nach Hamburg einen 500 Kilometer großen Bogen gemacht, um keine Nato-Länder überfliegen zu müssen, wie Reuters unter Berufung auf das Webportal FlightRadar24 meldet.

    Das Portal zeige die Flugroute der Präsidentenmaschine, einer Il-96 mit der Registriernummer RA-96022.

    Der Grund, warum Putins Jet einen so großen Bogen geflogen sei, sei unklar, so Reuters.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    Corona-Pleitewelle – Massive Arbeitslosigkeit: Oder Mut zu radikaler Steuerreform?
    Biden bezeichnet Russland als „größte Bedrohung für Amerika“
    Nord Stream 2: Russisches Rohrlegeschiff verlässt Heimathafen Kaliningrad
    Tags:
    Flugzeug, Flightradar24, Reuters, Wladimir Putin, Hamburg, Deutschland