20:51 14 November 2019
SNA Radio
    Ukrainische Demonstranten verbrennen die russische Flagge in Lwiw

    Putin: Russophobie ist einzige Ware, mit der Ukraine handelt

    © Sputnik / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    161604
    Abonnieren

    Die einzige Ware, mit der die Ukraine handelt, ist Russophobie und das Thema Abkehr von Russland. Dies sagte Russlands Präsident Wladimir Putin bei seiner Pressekonferenz beim G20-Gipfel in Hamburg.

    Er hoffe aber, das dies eines Tages aufhören werde, so Putin.

    „Bei ihnen (den Ukrainern – Anm. d. Red.) ist nur eine Ware übriggeblieben, mit der sie sehr erfolgreich handeln, und zwar die Russophobie“, so der russische Staatschef.

    Kiew handle zudem mit der Trennung Russlands und der Ukraine und mit dem Auseinandertreiben der beiden Völker.

    Im Westen komme diese "Ware" mancherorts gut an. Wie Putin weiter betonte, sind manche Menschen im Westen überzeugt, dass man eine Annäherung Russlands und der Ukraine auf keinen Fall zulassen darf.

    „Aber ich bin der Meinung, dass das eines Tages aufhört. Jedenfalls sind wir daran interessiert, dass diese Situation so schnell wie möglich aufhört“, fügte er hinzu.

    Die Interessen der beiden Nachbarländer stimmten laut Putin komplett überein: „Die Interessen Russlands und der Ukraine, die Interessen des russischen und ukrainischen Volkes stimmen völlig überein, dessen bin ich mir absolut sicher."

    Das Einzige, was nicht übereinstimme, seien vielleicht die Interessen der heutigen ukrainischen Führung und einiger politischer Kreise.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin zu angeblicher Einmischung in deutsche Wahl: "Weshalb sollten wir?"
    G20: Macron entschuldigt sich – Putin scherzt
    Medien zu G20: "Putin übertrumpft alle"- "Trump zeigt sich als Präsident"
    Vor G20-Gipfel: Putins Jet fliegt großen Bogen auf Weg nach Hamburg - Medien
    Tags:
    Russophobie, Interesse, Wladimir Putin, Ukraine, Russland