SNA Radio
    Zerstörte Moschee in Aleppo

    Vereinbarungen zu südlicher Deeskalationszone in Syrien sind ein Durchbruch – Putin

    © Sputnik / NewsTeam/ Timur Abdullaev
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    8691

    Die Vereinbarungen zur Schaffung der südlichen Sicherheitszone in Syrien sind laut Russlands Präsidenten Wladimir Putin ein Durchbruch in der Zusammenarbeit mit US-Präsident Donald Trump.

    „Es scheint mir, dass die US-Position pragmatischer wurde. Im Großen und Ganzen hat sich sie nicht geändert. Es besteht aber die Einsicht darin, dass wir durch die Vereinigung unserer Anstrengungen vieles durchsetzen können. Und das Ergebnis dessen sind die gestrigen Vereinbarungen über die südliche Deeskalationszone“, sagte Putin am Samstag gegenüber Journalisten in Hamburg.

    „Egal wer und wie darauf reagieren möge, kann ich Ihnen sagen, dass dies ein Durchbruch ist, den wir erzielen haben können. Übrigens im Laufe der Verhandlungen mit Präsident Trump“.

    Laut Putin müssen die Sicherheitszonen in Syrien bei Erhaltung der territorialen Integrität des Landes eingerichtet werden. Die Koordination zu diesen Zonen solle sowohl untereinander als auch mit Damaskus erfolgen.

    „Das Wichtigste ist letzten Endes, die territoriale Integrität Syriens zu sichern, damit diese Deeskalationszonen als Vorbild für solche Territorien dienen, die miteinander und mit dem offiziellen Damaskus zusammenwirken könnten“, betonte Putin.

    „Wenn es uns gelingt, dies zu tun, werden wir zweifellos eine gute Grundlage für die Regelung des Syrien-Problems auf politischem Wegen schaffen.“

    Ferner teilte Putin mit, er habe die Sicherheitszonen bei einem Treffen mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan am Rande des G20-Gipfels „sehr eingehend“ diskutiert. Die bei der Schaffung der Deeskalationszonen entstehenden Schwierigkeiten hängen laut Putin mit den zwischen den Ländern der Region existierenden Differenzen zusammen. Zudem rief er dazu auf, nach Kompromisslösungen zu suchen.

    Alle aktuellen Entwicklungen zum G20-Gipfel in Hamburg finden Sie in unserem LIVE-TICKER >>>

    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    Moskau: Deeskalationszonen in Syrien für US-Koalition tabu
    Botschafter: Trumps Idee von Sicherheitszonen für Flüchtlinge in Syrien zu spät
    Syrien: Einrichtung von Sicherheitszonen ohne Abstimmung mit Damaskus unzulässig
    Welche Risiken bergen Trumps syrische Sicherheitszonen für die USA?
    Tags:
    G20-Gipfel, Sicherheitszonen, Pressekonferenz, Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin, Donald Trump, USA, Russland, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren