22:49 28 März 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    2262
    Abonnieren

    G20-Gipfel in Hamburg: Die Vereinigten Staaten und Russland werden eine gemeinsame Arbeitsgruppe bilden, die sich den Fragen der weltweiten Cybersicherheit widmen wird. Dies teilte der russische Präsident Wladimir Putin bei einer Pressekonferenz nach dem Gespräch mit seinem US-Amtskollegen Donald Trump mit.

    „Wichtig ist, dass wir (Putin und Trump – Anm. d. Red.) vereinbart haben, dass es besonders in diesen Bereichen künftig keine vagen Situationen geben wird“, sagte er. „Wir haben mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten die Absprache getroffen, eine Arbeitsgruppe zu bilden und daran zu arbeiten, wie die gemeinsame Kontrolle über die Sicherheit im Cyberraum erfolgen kann, wie die absolute Einhaltung internationaler Rechtsnormen gewährleistet sowie die Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder verhindert werden kann.“

    In diesem Fall gehe es vor allem um Russland und die USA, betonte der russische Präsident.

    Die Bildung der russisch-amerikanischen Arbeitsgruppe werde „jegliche Spekulationen“ zu diesem Thema ausschließen.

    Alle aktuellen Entwicklungen zum G20-Gipfel in Hamburg finden Sie in unserem LIVE-TICKER >>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    Russische Hilfe an Italien: Russischer Botschafter antwortet auf Vorwürfe über „Rechnungstellung“
    Solange Corona-Impfstoff fehlt: Hiermit ließ sich Merkel rasch impfen - nun ist das Mittel knapp
    Chinesischer Arzt offenbart größte Probleme der Corona-Krise in Italien
    Putin: Russland kann Covid-19 in weniger als drei Monate besiegen
    Tags:
    Cybersicherheit, G20-Gipfel in Hamburg, G20, Donald Trump, Wladimir Putin, USA, Russland