20:47 23 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    G20-Gipfel in Hamburg (123)
    52141
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat sich via Twitter zur Arbeit der Strafverfolgungsbehörden von Hamburg während des G20-Gipfels geäußert.

    Das amerikanische Staatsoberhaupt hat eine hohe Professionalität der Hamburger Polizei gelobt.

    „Die Strafverfolgungsbehörden und die Militärs haben eine hervorragende Arbeit in Hamburg geleistet. Alle haben sich trotz Anarchisten in voller Sicherheit gefühlt“, so Trump.

    ​Zuvor hatte sich der US-Präsident bei der Kanzlerin Angela Merkel für die professionelle Organisation des G20-Treffens bedankt.

    Am 7. /8. Juli fand in Hamburg der G20-Gipfel statt. In der Stadt war es zu heftigen Krawallen gekommen. Über dem als links-alternativ berüchtigten Schanzenviertel standen zeitweise Flammen- und Rauchsäulen. Die Zahl der Polizisten, die bei den Zusammenstößen mit Protestierenden verletzt wurden, überstieg zweihundert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    G20-Gipfel in Hamburg (123)

    Zum Thema:

    Nach Ende G20: Wieder Zusammenstöße am späten Abend in Hamburg
    G20-Fazit: Gewalt, Glamour, Gespräche und eine G2-Show
    Russland droht bei Weitergabe von Kontrollflug-Informationen an USA mit „harter Antwort“
    Nasa unterbricht Live-Stream: Was taucht hier vor ISS auf? – Video
    Tags:
    Sicherheit, Krawalle, Militär, Polizei, G20, Angela Merkel, Donald Trump, USA, Hamburg, Deutschland