07:16 06 Dezember 2019
SNA Radio
    Donald Trump

    Trump glaubt nicht an eigene Vereinbarung mit Putin

    © AFP 2019 / Robyn Beck
    Politik
    Zum Kurzlink
    3510237
    Abonnieren

    US-Präsident Donald Trump hat seine Pläne zu einer Zusammenarbeit mit Russland im Bereich der Cybersicherheit verworfen. Dies teilte er in seinem Twitter-Account mit.

    Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin auf einer Pressekonferenz nach dem Gespräch mit Trump im Rahmen des G20-Gipfels in Hamburg mitgeteilt, dass die beiden Staatschefs eine Absprache getroffen hätten, eine gemeinsame Arbeitsgruppe für Cybersicherheit zu gründen. 

    „Die Tatsache, dass Präsident Putin und ich eine Cybersicherheits-Einheit besprochen haben, bedeutet nicht, dass ich denke, dass das auch geschehen kann. Das kann es nicht“, so Trump.  „Eine Waffenruhe dagegen kann das und so ist es auch geschehen.“

    Die von Putin und Trump vereinbarte Waffenruhe im Südwesten Syriens trat einen Tag nach dem Gespräch, am Sonntagmittag, ein.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Qualität anders als in EU: Deutsche und andere Marken sorgen für Verbraucherskandal in Russland
    Polens Präsident Duda will in Russland plötzlich keinen Nato-Feind mehr sehen – Moskau kommentiert
    So kommentiert Merkel Ausweisung russischer Botschaftsmitarbeiter
    „Sie bauen einfach weiter“: Rohrverlegung bei Nord Stream 2 wieder aufgenommen – OMV
    Tags:
    Cybersicherheit, Wladimir Putin, Donald Trump, USA, Russland