01:19 06 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1375
    Abonnieren

    Die US-amerikanischen Raketen-Kreuzer Hue City und Carney, die am ukrainisch-amerikanischen Marinemanöver Sea Breeze teilnehmen werden, sind in den Hafen der Schwarzmeerstadt Odessa eingelaufen. Dies teilten örtliche Medien am Montag mit.

    ​In Odessa trafen am Montag bereits zwei Nato-Kampfjets ein, die Militärs und Ausrüstungen für die Übungen brachten, sowie drei Schiffe der türkischen Kriegsmarine, einschließlich eines U-Boots.

    Das ukrainisch-amerikanische Marinemanöver Sea Breeze findet in diesem Jahr vom 10. bis 23. Juli im Schwarzen Meer bei Odessa und im Gebiet Nikolajew statt. Es werden Teilnehmer aus 17 Länder erwartet.

    ​An den Seeübungen werden Militärs aus Belgien, Bulgarien, Kanada, Frankreich, Georgien, Griechenland, Italien, Litauen, Moldawien, Norwegen, Polen, Rumänien, der Türkei, Schweden, der Ukraine, Großbritannien und den USA teilnehmen. Von US-Seite sollen neben den Raketen-Kreuzern Hue City und Carney das U-Boot-Patrouillenflugzeug P-8A Poseidon sowie Einheiten der US-Navy eingesetzt werden. Insgesamt werden etwa 800 US-Militärs erwartet.

    Von der ukrainischen Seite sollen es etwa zehn Grenzschutzschiffe und —kutter des Landes sein.

    Das letzte Mal hatten US-Kriegsschiffe den Hafen von Odessa im Jahr 2011 von besucht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Medwedew warnt Weißrussland vor „traurigen Folgen“ nach Festnahme russischer Bürger
    Stadt in Trümmern: Schreckliche Bilder nach Mega-Explosion in Beirut
    Tags:
    Sea Breeze 2017, Seemanöver Sea Breeze, Schwarzes Meer, Odessa, Ukraine