10:36 21 August 2017
SNA Radio
    Die Präsidenten Russlands und der USA, Donald Trump und Wladimir Putin, bei ihrem ersten Treffen am Rande eines G20-Gipfels in Hamburg

    Der Kreml kennt Organisator von Treffen zwischen Putin und Trump

    © AP Photo/ Evan Vucci
    Politik
    Zum Kurzlink
    11969702

    Die Idee eines Treffens der Präsidenten Russlands und der USA, Wladimir Putin und Donald Trump, ist von beiden Seiten unterbreitet worden. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Montag in Moskau.

    „Ich kann mit Zuversicht mitteilen, dass Putin mit den Resultaten des Treffens zufrieden war. Ehrlich gesagt, kenne ich Präsident Trump gar nicht. Aber ich gewann den Eindruck, dass auch er zufriedengestellt wurde“, sagte Peskow in einem Interview des TV-Senders Rossija 1.

    Dem Sprecher zufolge hatten Putin und Trump Kontakt nicht nur bei ihrem bilateralen Treffen. Auch vor der persönlichen Begegnung hätten sie Meinungen ausgetauscht.

    „Es wäre sinnlos, einen Sieger und einen Verlierer bei diesem Treffen zu ermitteln. Man kann sagen, dass alle von diesem Treffen profitiert haben. Gewonnen haben jene, die gesunden Verstand an den Tag legen und in der Lage sind zu verstehen, dass dieses Treffen diverse Prozesse einleiten könnte“, sagte Putins Sprecher.

    Zum Thema:

    "Ergebnisse von Putin-Trump-Treffen vorsichtig interpretieren" - Politologe
    Experte: Putin und Trump wie Freunde – Gefahr durch „vergiftete US-Innenpolitik“
    Trump glaubt nicht an eigene Vereinbarung mit Putin
    Kreml kommentiert NYT-Bericht über Putin-Trump-Treffen
    Putin hat Trump überspielt – Ex-US-Diplomatin
    Tags:
    Organisator, Treffen, Wladimir Putin, Donald Trump, Dmitri Peskow, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren