09:06 02 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4343
    Abonnieren

    Der angeblich erfolgreiche Test der ballistischen Interkontinentalrakete Hwasong-14 wurde in der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. Das meldet die Nachrichtenagentur AP.

    Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un besuchte der Agentur zufolge unter anderem das Konzert der Pop-Band Moranbong, die für ihn das Lied unter dem Titel „Song of Hwasong Rocket“ („Das Lied der Hwasong-Rakete“) spielte. Im Internet tauchte bereits ein entsprechendes Video auf:

    Nordkorea hatte am 4. Juli offiziell einen erfolgreichen Test seiner ersten ballistischen Interkontinentalrakete im Staatsfernsehen gemeldet. Die Rakete Hwasong-14 soll 933 Kilometer weit geflogen sein und eine Höhe von 2802 Kilometern erreicht haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Diese Rakete startete Nordkorea in Wirklichkeit: Moskau informiert UN-Sicherheitsrat
    USA tappen in eigene „Nordkorea-Falle“
    Nach Raketentest: USA versprechen „eigenen Weg“ gegen Nordkorea
    „Nordkorea ist nicht das Land, das die USA brechen können“ – Politologe
    Tags:
    Feierlichkeiten, Raketenstart, Kim Jong Un, Nordkorea