Widgets Magazine
10:13 20 September 2019
SNA Radio
    Russische Botschaft in Washington (Archivbild)

    Russland empört über Situation mit diplomatischem Eigentum in USA

    CC BY-SA 2.0 / Kent Wang / Russian embassy
    Politik
    Zum Kurzlink
    91036
    Abonnieren

    Russland ist laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow empört, dass Washington die Situation mit dem gesperrten russischen diplomatischen Vermögen in den USA nicht gelöst hat.

    „Diese Situation ist empörend. Ich meine, dass es für ein so großes Land wie die USA, für einen Verfechter des Völkerrechts beschämend ist, die Situation in der Schwebe zu lassen“, sagte Lawrow am Dienstag zu Journalisten.

    Er merkte auch an, Russland arbeite an Gegenmaßnahmen, wolle diese jedoch nicht öffentlich kommentieren.

    Ende 2016 hatte der damals scheidende US-Präsident Barack Obama drei Dutzend russische Diplomaten aus dem Land verwiesen sowie zwei unter diplomatischer Immunität stehende russische Liegenschaften in Maryland und New York sperren lassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Raketenbumerang: Neue Russland-Sanktionen treffen die USA
    Nach Sanktionen: Russland rettete 115 Mrd. Dollar aus USA – Medien
    USA erweitern Sanktionen gegen Russland
    Tillerson: USA müssen mit Russland-Sanktionen noch abwarten
    Tags:
    Vermögen, Sergej Lawrow, USA, Russland