02:43 23 November 2019
SNA Radio
    Donald Trump Jr. (Archivbild)

    „Verbindung zu Russland“: Trumps Sohn veröffentlicht E-Mails über Treffen mit Russin

    © AP Photo / Kathy Willens
    Politik
    Zum Kurzlink
    108710
    Abonnieren

    Donald Trump Jr., der Sohn des US-Präsidenten, hat sich mit der Russin Natalia Weselnitskaja getroffen, um kompromittierendes Material über Hillary Clinton zu bekommen. Dies folgt aus seinem E-Mail-Verkehr, den er via Twitter am Dienstag veröffentlicht hat.

    Die erste Mail ist am 3. Juni abgeschickt worden. Der Musikverleger Robert Goldstone teilte Trump Jr. mit, dass einer seiner Kunden, der russische Sänger Emin Agalarov, über bestimmte Dokumente und Informationen bezüglich Hilary Clinton verfüge, die für sie hätten schädlich sein können und von der russischen Regierung stammen sollen.

    „Wenn es das ist, worüber Sie sprechen, dann gefällt es mir“, antwortete Trumps Sohn.

    Er versuchte die Sache per Telefon zu besprechen, was aber nicht klappte, hieß es. Das Weitere habe zu einem Treffen mit der russischen Anwältin Natalia Weselnitskaja im Juni 2016 geführt, die nach Angaben von der Zeitung „The New York Times“ mit den russischen Behörden verbunden sei.

    Kreml-Sprecher Dmitri Peskow sagte am Montag, im Kreml kenne man diese russische Anwältin nicht. In einem Interview gegenüber dem amerikanischen TV-Sender NBC hat Weselnitskaja am Dienstag ebenso alle Vorwürfe dementiert. Sie hatte nur mit Trumps Sohn über das Adoptieren von Kindern  und den Magnitsky Act sprechen wollen.

    "Ich war niemals im Besitz von schädlichen oder sensiblen Informationen über Hillary Clinton. Es war niemals meine Absicht, solche zu haben", sagte sie im Gespräch mit NBC. Sie habe keine Verbindungen zum Kreml.

    Laut Trump Jr. stellte sich bei dem Treffen schnell heraus, dass sie keine Informationen über Clinton hatte. Und das Versprechen dessen sei nur als Anlass für das Gespräch benutzt worden.

    Den E-Mail Verkehr, der zu diesem Treffen geführt hatte, veröffentlichte Trump Jr. nach seinen Angaben aus dem Wunsch, „transparent“ zu sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump Jr. zeigt Donald bei CNN-Jet-Abschuss – VIDEO
    Tags:
    Natalia Weselnitskaja, Robert Goldstone, Donald Trump Jr, Donald Trump, Hillary Clinton, USA, Russland