SNA Radio
    Nato-Logo

    Moldawiens Präsident: „Wir brauchen hier keine Nato“

    © AP Photo / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    71645

    Moldawien betrachtet den Nato-Beitritt nicht einmal als hypothetische Möglichkeit und plädiert für eine strategische Partnerschaft mit Russland zur Lösung der Schlüsselprobleme, sagte der moldawische Präsident Igor Dodon gegenüber dem TV-Sender Belarussj 1.

    „Wir brauchen hier keine Nato. Wir brauchen keine Anti-Russland-Rhetorik. Wir werden unsere strategische Freundschaft mit Russland pflegen, wie es immer war. Wenn wir keine strategische Partnerschaft mit Russland haben, können wir sehr viele wirtschaftliche, politische und soziale Probleme nicht lösen“, so Dodon.

    In Bezug auf die Durchführung einer „antiwestlichen“ Linie in der Außenpolitik sagte Dodon, dass Moldawien „Freundschaft mit allen“ pflegen solle, um seine Interessen zu bewahren. Die Einstellung des Landes zu den Schlüsselfragen werde sich aber nicht ändern.

    „Sexuelle Minderheiten beharren auf Gay-Paraden und Gay-Märschen. Dies geht nicht. Wir sind orthodox (…)“, sagte Moldawiens Präsident abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine rückt weiter an Nato heran
    Was suchen Nato-Taucher in Odessa?
    Nato-Chef spricht über Russland-Dialog
    Präsident Dodon empört: Fünf russische Diplomaten zu Personen non grata erklärt
    Wie es um möglichen Nato-Beitritt Moldawiens steht – Präsident Dodon
    Tags:
    Interessen, Partnerschaft, Freundschaft, NATO, Igor Dodon, Russland, Moldawien