Widgets Magazine
18:42 20 August 2019
SNA Radio
    IS-Kämpfer in Mossul (Archivbild)

    Besoldung der IS-Kämpfer – EXKLUSIV bei Sputnik

    © REUTERS / Stringer
    Politik
    Zum Kurzlink
    Terrormiliz Islamischer Staat (2017) (81)
    138122

    Sputnik veröffentlicht ein Foto eines unikalen Dokuments, das Angaben zu den Gehältern der Kämpfer der Terrormiliz "Islamischer Staat" (auch Daesh genannt) gibt. Die Papiere wurden von Iraks föderaler Polizei im westlichen Teil von Mossul gefunden.

    Die Zahlungen variierten je nach dem Familienstand und der Kinderzahl des Daesh-Angehörigen, wie aus den Unterlagen zu im Monat Muharram (der erste Monat im muslimischen Kalender, Das Jahr 2016 begann am 3. Oktober) ausgezahlten Gehältern hervorgeht. Junggesellen „verdienten“ am wenigsten, 72 Dollar, oder 95.000 Irakische Dinar. Davon wurden 40 Dollar für die Bezahlung der Lebensmittel abgezogen, 32 Dollar wurden ausgehändigt.

    Gehälter der Daesh-Terroristen , Mossul, Irak
    © Sputnik / NAZEK MOHAMMED
    Gehälter der Daesh-Terroristen , Mossul, Irak

    Als ein anderes Beispiel kann man den Kämpfer Abu Jana (26) aus dem Bataillon des Imams al-Taramsi anführen, der verheiratet ist und drei Kinder hat. Dieser Terrorist bekam in demselben Monat 184 Dollar.

    Ein gewisser Abu Naser (55), verheiratet, sechs Kinder, bezog 256 Dollar Gehalt. Dabei bekamen alle Daesh-Terroristen Lebensmittel für 40 Dollar, abgesehen von ihrem Familienstand.

    Mehr zum Thema: Frauen von IS-Terroristen sprechen erstmals vor Kamera — VIDEO

    Die Gehaltshöhe habe von den Umständen abgehangen, aber sei im Großen und Ganzen proportional zur Zahl der Frauen und Kinder in der Familie gewesen, teilte eine lokale Quelle in Mossul mit. Dabei ging das Gehalt nicht über 300 Dollar hinaus.

    Demobilisierte Behinderte, die unter Angriffen der internationalen Koalition oder während Terrorattacken in verminten Autos gelitten hatten, bekommen der Quelle zufolge großzügige Zahlungen.

    Die Kämpfer, vor Beginn der Operation zur Befreiung der Provinz Ninive die in die Türkei gefahren waren, haben alle Zahlungen verloren, wie eine andere Quelle sagte. Diese Kämpfer bekamen demnach kein Geld mehr wegen der Krise, die in Daesh nach dem Verlust der Kontrolle über das Erdölvorkommen in der Stadt al Kayara südlich von Mossul im Oktober 2016 entstand.

    Gehälter der Anführer

    Über eine Gleichberechtigung in der Terrormiliz könne man kaum sprechen, so die Quelle. Beispielweise bekamen die Anführer neben einfachen Zahlungen demzufolge auch Geld vom Verkauf des aus Häusern geraubten Gutes. Außerdem sollen die „Daesh-Fürsten“ in einer abgesonderten Küche gegessen haben, wo immer die besten irakischen Gerichte serviert worden seien.

    Die Daesh-Anführer bezogen 500 Dollar Gehalt und mehr. Allerdings sollen sie in diesem Jahr an Zahlungsstockungen gelitten haben, weil die internationale Koalition die Banken, von denen sie ihr Geld bekamen, zerbombt habe.

    Gehälter im Jahr 2014

    Im September des Vorjahres veröffentlichte Sputnik Angaben zu den Gehältern der Kämpfer in den ersten Jahren der Daesh-Herrschaft über die Provinzen Ninive und Anbar. Damals habe das Gehalt eines ausländischen Kämpfers 1300 Dollar betragen, wie Quellen in Mossul berichteten. Daneben habe ein solcher Kämpfer ein Haus, ein Auto, eine Nebenfrau und Benzin bekommen, an dem es bei der örtlichen Bevölkerung mangelte.

    Die einheimischen Daesh-Mitglieder sollen 600 Dollar bezogen haben. Die Kontrolle über Erdölvorkommen und illegale Lieferungen von Roh-Erdöl in Nachbarländer sollen diese hohen Zahlungen erklären.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Terrormiliz Islamischer Staat (2017) (81)

    Zum Thema:

    US-Soldat wegen mutmaßlicher IS-Unterstützung festgenommen
    „Tage des IS im Irak und in Syrien sind gezählt“ – Trump triumphiert
    Mossul: IS tötet irakische Journalisten und startet Gegenoffensive
    Irak: Turkmenische Minderheit beklagt 200 IS-Hinrichtungen an einem Tag
    Tags:
    Gehalt, Geld, Terrormiliz Daesh, Mossul, Irak