18:31 26 April 2019
SNA Radio
    Donald Trump Jr.

    Trump-Sohn erzählt dem Vater vom Treffen mit russischer Anwältin erst…

    © AFP 2019 / JIM WATSON
    Politik
    Zum Kurzlink
    363

    Der US-Präsident Donald Trump erklärte, dass er von dem Treffen seines Sohnes Donald Trump-Junior mit der russischen Rechtsanwältin Natalia Wesselnizskaja erst „vor ein paar Tagen“ erfahren habe.

    „Ich habe nichts gewusst, bis ich erst vor ein paar Tagen davon gehört hatte“, zitiert Reuters Trump.

    Der Präsident unterstrich, dass er seinem Sohn keine Vorwürfe wegen des erfolgten Treffens mache.

    „Ich denke, viele würden einen derartigen Vorschlag (eines Treffens – Anm. d. Red.) annehmen“, fügte er hinzu.

    Zuvor habe Trump die Geschichte um das  Treffen seines Sohnes mit der russischen Anwältin als „allergrößte Hexenjagd in der politischen Geschichte“ bezeichnet.

    Am 11. Juli hatte der Sohn des US-Präsidenten Donald Trump, Donald Trump-Junior, den Briefwechsel in Bezug auf Belastungsmaterial über Hillary Clinton veröffentlicht. Er hatte zugegeben, im vorigen Jahr einem Treffen mit Wesselnizkaja zugestimmt zu haben, nachdem ihm versprochen worden sei, dass ihm eine Geheiminformation über die Präsidentschafts-Ex-Kandidatin zur Verfügung gestellt werden könne.

    Der Sohn des US-Staatschefs teilte auch mit, dass der Musikkritiker Rob Goldstone ihm eine Bitte von dem russischen Sänger Emin Agalarow übergeben haben soll, sich auch mit ihm zu treffen.

    Am 10. Juli meldete The New York Times, das sich Trump-Junior mit Wessenizkaja getroffen haben soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump: „Ich war sehr hart“ bei Gespräch mit Putin
    Enger Handlungsspielraum mit Russland – Trump findet keine Stützen für Außenpolitik
    US-Politiker will Trump gemeinsame Cyberabwehr mit Moskau verbieten
    Der Kreml kennt Organisator von Treffen zwischen Putin und Trump
    Tags:
    Hexenjagd, Vorwürfe, Treffen, Natalia Weselnitskaja, Emin Agalarow, Rob Goldstone, Hillary Clinton, Donald Trump Jr, Donald Trump, Russland, USA