18:00 24 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2111
    Abonnieren

    Die Premierministerin von Großbritannien, Theresa May, hat eingestanden, dass sie mehrere Tränen vergossen habe, als sie die ersten Ergebnisse der britischen Parlamentswahlen gehört habe.

    „Mein Mann Philipp teilte mir dies mit, und das war ein großer Schock“, sagte sie während einer Live-Sendung des Rundfunks BBC Radio 5. Der Premierministerin zufolge „habe sie einige Minuten gebraucht, um zu verstehen, was vor sich geht“, weil weder sie noch ihr Mann ein solches Ergebnis  erwartet hätten.

    Nach den Neuwahlen am 8. Juni hat die von May geführte Konservative Partei Großbritanniens ihre absolute Mehrheit im Parlament verloren, deswegen musste sie eine Vereinbarung mit der  Nordirischen Demokratischen Unionspartei (DUP) anstreben,  die zehn Mandate erhalten hatte. May rechnete mit der Stärkung der Positionen der Tories infolge der Wahlergebnisse, aber es kam anders:  Sie hatten Stimmen verloren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Großbritannien: Radiosender bringt 25 Stunden lang Aufrufe zum Dschihad
    Großbritannien lässt drei neue Kriegsschiffe für britische Marine bauen
    Geplanter London-Besuch von Trump ist Überraschung für May
    Darum kann May aus Brexit-Verhandlungen aussteigen – Medien
    Tags:
    Stärkung, Tories, Wahlergebnisse, Konservative Partei Großbritanniens, Nordirische Demokratische Unionspartei (DUP), Theresa May, Nordirland, Großbritannien