09:02 26 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 319
    Abonnieren

    Die Staatsanwaltschaft von Paris hat nach Angaben von AFP gefordert, die jüngste Ausgabe von „Paris Match“ mit Fotos, die den Tod von Menschen bei der Lkw-Attacke am Kai von Nizza vor knapp einem Jahr zeigen, aus dem Verkauf zu nehmen.

    Die Staatsanwaltschaft hat demnach verlangt, die Verbreitung der Fotos in anderen Formaten zu verhindern, und hat außerdem eine Untersuchung wegen „Verstoß gegen das Ermittlungsgeheimnis und wegen Lagerung von Diebesgut“ eingeleitet.

    Die Wochenschrift sollte am Donnerstag Bilder aus Überwachungskameras veröffentlichen, die schreckliche Momente der Lkw-Attacke in Nizza im Jahr 2016 zeigen.

    Laut dem Blatt „Nice Matin“ handelt es sich um „Fotos, die um den Lkw herum liegende Leichen zeigen“. Die französische Nationale Föderation der Opfer von Anschlägen und Massenvorkommnissen (Fenvac) hat das Handeln der Zeitschrift kritisiert und darauf hingewiesen, dass diese Fotos „die Menschenwürde der Opfer und ihrer Nächsten verletzen“.

    „Paris Match“ weist alle Anschuldigungen zurück und will „mit allen nur möglichen Mitteln“ das Recht der Bürger auf die Kenntnis der Ereignisse am Kai von Nizza verteidigen. Laut einer Erklärung auf der Webseite des Magazins stellen die veröffentlichten Bilder eine Fernansicht dar und ermöglichen es daher nicht, die Opfer der Tragödie zu identifizieren. „Sie sind mit dem Ziel veröffentlicht worden, den Verlauf der Ereignisse nachzuvollziehen“, so „Paris Match“.

    Ein Lkw-Fahrer war am 14. Juli 2016 in Nizza in eine Menschenmenge gerast. Der Anschlag forderte 86 Tote. Mehr als 430 Menschen wurden verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nizza-Anschlag muss westliche Politiker wachrütteln – Duma-Außenpolitiker
    Dänemark und Schweden: Nizza-Anschlag - "Angriff auf offene Gesellschaft"
    Nizza-Drama wird Frankreichs Migrationspolitik verändern – russischer Diplomat
    Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
    Tags:
    Fotos, Lkw-Attacke, Paris Match, Paris, Frankreich