02:27 20 Januar 2018
SNA Radio
    Litauische Nationalisten bei Massenerschießungen von Juden (Archivbild)

    Von Nato gerühmte Waldbrüder töteten 80 Prozent baltischer Juden – Historiker

    © Sputnik/ RIA-Archiv
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 35196

    Waldbrüder waren Freiheitskämpfer – so feiert die Nato diese baltische Vereinigung in einem Video, das jüngst erschienen ist. Der russische Historiker Michail Mjagkow stellt klar: Diese „Freiheitskämpfer“ töteten im Zweiten Weltkrieg vor allem Zivilisten – ihre eigenen Landsleute, allen voran Juden.

    „Die meisten ihrer Opfer waren Litauer, Letten und Esten. Während der Hitler-Besatzung dienten die Waldbrüder auch in den nationalen Einheiten der SS. Sie töteten sowjetische Kriegsgefangene und verübten den Holocaust: 80 Prozent der baltischen Juden wurden von diesen Kollaborateuren ermordet“, sagte Mjagkow, wissenschaftlicher Direktor der Russischen Militärhistorischen Gesellschaft im Gespräch mit Sputnik.

    Für die Nato sind die Waldbrüder indes Helden, die nur für die Unabhängigkeit ihrer Heimat gegen die Sowjetbesatzung gekämpft hätten und von den Einheimischen auf breiter Front unterstützt worden seien. Der Geist der Waldbrüder lebe in den heutigen Spezialeinheiten der drei baltischen Staaten weiter, heißt es in einem Video, das die Nato kürzlich veröffentlicht hat.

    Doch der Historiker Mjagkow nennt Zahlen: „Allein in Litauen wurden 25.000 Menschen getötet oder zu Tode gequält – alles ethnische Litauer. Natürlich wurden auch Armeeangehörige getötet. Die meisten Opfer aber, rund 80 Prozent, waren Zivilisten, über 1.000 von ihnen Kinder“, sagte der Experte.

    Das Video der Nato halte indes eine bestimmte Marschrichtung der Allianz ein, sagte Mjagkow weiter: „Die baltischen Länder sind die Speerspitze des Informationskrieges der Allianz gegen Russland. Natürlich muss ein Feindbild her, das gerade aufgebaut wird. Die Waldbrüder sind in dieser Sache ‚Freunde‘ – egal welche Verbrechen sie verübten. Hauptsache, sie waren gegen Russland.“

    Zum Thema:

    Litauen fordert Nato-Bündnisfall bei Cyberattacken
    Litauens Boykott des Weißrussischen AKW verfolgt politische Ziele
    „Warum Eiserne Wölfe der USA litauisches Ministerium beflecken und Mädels rammen“
    Litauen: Nato-Geländewagen rammt Auto mit jungen Frauen
    Tags:
    Experte, Nationalisten, Film, Kritik, Geschichte, NATO, Litauen, Russland