00:31 26 September 2018
SNA Radio
    Nordkoreanische Armee

    Pjöngjang spricht von "fatalem Fehler" seitens USA

    © Sputnik / Iliya Pitalev
    Politik
    Zum Kurzlink
    1785

    Nordkorea will Gegenmaßnahmen treffen, falls eine Resolution mit neuen Sanktionen gegen das Land wegen dessen jüngsten Tests einer ballistischen Interkontinentalrakete verabschiedet wird. Dies meldet die Agentur Yonhap unter Berufung auf eine Erklärung des nordkoreanischen Außenministeriums.

    „Wenn im UN-Sicherheitsrat eine neue Sanktionsresolution verabschiedet wird, werden wir entsprechende Gegenmaßnahmen treffen und mit rechtmäßigem Vorgehen antworten“, zitiert die nordkoreanische staatliche Agentur KCNA einen namentlich nicht genannten Diplomaten.

    Die Agentur Yonhap betonte dabei, dass man in Nordkorea nicht präzisiert habe, um welche Maßnahmen es gehe.

    Anstatt auf den strategischen Status Nordkoreas zu achten und darüber nachzudenken, tendierten die USA zu einer Druckpolitik und Sanktionen gegen die Republik.

    „Das wird ein fataler Fehler“, heißt es in Pjöngjang.

    Zuvor hatte die Agentur AP unter Berufung auf zwei Diplomaten gemeldet, dass die USA unter den ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates – Russland, China, Großbritannien und Frankreich – einen Resolutionsentwurf verbreitet hätten, wonach gegen Nordkorea neue Sanktionen wegen seiner geplanten Tests einer Interkontinentalrakete verhängt werden sollten.

    Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, hatte bei einer Dringlichkeitssitzung des Weltsicherheitsrats zu Nordkorea angekündigt, dass sie in den kommenden Tagen einen neuen Resolutionsentwurf in den UN-Sicherheitsrat einbringen werde. Die von den USA angestrebten neuen Sanktionen sollten „proportional“ zu dieser neuen Eskalationsstufe ausfallen. Details wollte Haley nicht nennen.

    Nordkorea hatte am 4. Juli im Staatsfernsehen offiziell den erfolgreichen Test seiner ersten ballistischen Interkontinentalrakete gemeldet. Die Rakete Hwasong-14 soll 933 Kilometer weit geflogen sein und eine Höhe von 2802 Kilometern erreicht haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rakete mit Dutzend Scheinzielen: Nordkorea kann US-Westküste bedrohen
    USA tappen in eigene „Nordkorea-Falle“
    Auf Druck der USA? China bricht Militärkontakte zu Nordkorea ab
    Atomstreit mit Nordkorea: Putin mahnt Moon Jae-in zu Selbstbeherrschung
    Werden die USA jetzt auch mit Zivilsatelliten Nordkorea ausspionieren?
    Kein Stopp von Manövern: USA lehnen Angebot Russlands und Chinas für Nordkorea ab
    Tags:
    Gegenmaßnahmen, Raketentest, Politik, Resolution, Sanktionen, UN-Sicherheitsrat, Nordkorea, USA