01:48 21 September 2017
SNA Radio
    Hyperschall-Flugkörper (USA)

    Hyperschall-Waffen im Anmarsch: USA und Australien testen neuartige Fliegerrakete

    © Foto: US Air Force
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 683018106

    Die USA und Australien haben eine Hyperschall-Fliegerrakete erfolgreich getestet, die eine Geschwindigkeit von bis zu 12.000 Kilometer pro Stunde erreichen kann, schreibt die britische Internet-Zeitung „The Independent“.

    Die australische Verteidigungsministerin Marise Payne bestätigte, dass der Flugkörper am 12. Juli auf dem Testgelände Woomera im Süden des Landes gestartet wurde.

    An dem diesbezüglichen Projekt sind die Luftstreitkräfte der USA und das Verteidigungsministerium Australiens sowie die Unternehmen Boeing und BAE Systems wie auch die australische Universität Queensland beteiligt. Die Projektkosten werden auf 54 Millionen US-Dollar geschätzt.

    Russland und China beschäftigen sich ebenfalls mit der Entwicklung von Hyperschall-Waffen. Wie Medien mehrmals berichteten, sind in China neuartige Hochgeschwindigkeitsraketen getestet worden.

    Laut dem Chef der russischen Korporation „Taktische Raketenwaffen“, Boris Obnossow, werden erste russische Hyperschall-Flugkörper voraussichtlich bis zum Jahr 2020 geschaffen. Deren massenhafte Indienststellung soll in den 2030er bis 2040er Jahren beginnen, so Obnossow.

    Zum Thema:

    Hyperschall im Anmarsch: Trägersysteme und Aufgaben für Russlands geplante Superwaffe
    Hyperschall-Wettrüsten: Niemand soll USA herausfordern können
    Russland entwickelt Hyperschall-Flugapparate gegen Raketenabwehr
    Durch kein Abwehrschild zu stoppen: Experte lobt russische Hyperschall-Raketen
    Tags:
    Hyperschallrakete, Boris Obnossow, Russland, China, Australien, USA