21:26 23 November 2017
SNA Radio
    Inoffizielle Abstimmung über eine umstrittene Verfassungsreform in Venezuala

    Venezuela: Opposition resümiert über „Volksreferendum“

    © REUTERS/ Marco Bello
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 552618

    In Venezuela hat am Sonntag eine inoffizielle Abstimmung über eine umstrittene Verfassungsreform stattgefunden. Daran nahmen mehr als sieben Millionen Menschen teil, melden internationale Agenturen.

    Millionen Venezolaner waren demnach aufgerufen, über die umstrittene Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung abzustimmen. Laut der venezolanischen Opposition stimmten circa 7,1 Millionen Menschen gegen die Einberufung einer konstituierenden Versammlung.

    Medienberichten zufolge wollten Maduros Gegner mit der inoffiziellen Abstimmung ein Zeichen gegen die Pläne der Regierung setzen, da sie befürchten, dass der Präsident das Gremium mit seinen Anhängern besetzen könnte, um sich dann mit der neuen Verfassung diktatorische Vollmachten zu verleihen.

    Die Abstimmung soll von Gewalt überschattet worden sein, eine Frau wurde AP zufolge getötet, zwei weitere Personen sollen verletzt worden sein.

    Die Regierung des venezolanischen Präsidenten Nicolás Maduro will von einer verfassunggebenden Versammlung eine neue Verfassung verabschieden lassen. Diese soll am 30. Juli bestimmt werden.

    Zum Thema:

    Venezuela: Polizei-Hubschrauber wirft Granaten auf Gerichtsgebäude ab – VIDEOs
    Venezuela wirft Merkel Einmischung vor
    Venezuela: Protestierende stecken Hugo Chavez‘ Haus in Brand – VIDEOs & FOTOs
    Tags:
    Verfassung, Abstimmung, Opposition, Nicolás Maduro, Venezuela
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren