10:46 22 Juli 2017
SNA Radio
    Luftabwehrsystem S-300

    Britische Zeitschrift deckt Stellungen iranischer S-300 auf

    © Sputnik/ Ivan Rudnev
    Politik
    Zum Kurzlink
    125892740

    Der britische Militärverlag Jane’s will dank der Analyse von Satelliten-Bildern die Positionen von drei iranischen Raketenabwehranlagen S-300 kennen.

    Zwei Bataillone sollen in der Region von Teheran stationiert sein, eins davon innerhalb der Hauptstadt an dem Luftstützpunkt Mehrabad und das zweite einige Kilometer im Südwesten von Teheran. 

    Die zwei weiteren Bataillone sollen die Küste des Persischen Golfes schützen. Zurzeit sei dem Verlag die genaue Stellung nur eines davon bekannt, und zwar am Buschehr-Militärflughafen. 

    Der Befehlshaber der iranischen Raketenabwehr-Basis Khatam al-Anbia, General Farzad Esmaili, hat am 5. Juli mitgeteilt, dass die in Russland gekauften S-300 in Dienst gestellt worden seien

    Moskau hat im Oktober 2016 Teheran auf vertraglicher Grundlage vier S-300-Anlagen geliefert. 

     

    Zum Thema:

    S-300-Raketenlieferungen an Iran: Rostec-Chef hält Putin auf dem Laufenden
    S-300 in Aktion: Flugabwehrmanöver mit „Favoriten“ in Südwest-Russland
    S-400, S-300 und Panzir-S1: Russische Stützpunkte in Syrien sicher geschützt
    S-300-Rakete kracht zurück auf Startanlage und explodiert – VIDEO
    Tags:
    Positionen, Stationierung, Fla-Raketensysteme, S-300, Iran, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren